Coronavirus: Jetzt schon 8 Kreuzfahrten auf dem Megaschiff Spectrum of the Seas annulliert

Spectrum of the Seas. Foto: Robert Pittman, Lizenz: CC BY-ND 2.0

Royal Caribbean hat wegen der Lungenkrankheit 2019-nCoV, dem Coronavirus bereits insgesamt 3 Kreuzfahrten von und nach Shanghai storniert. Nach Angaben der Reederei sind nun allerdings nochmals 5 weitere Abfahrten abgesagt wurden.

Anzeige


UPDATE (06.02.2020)

Royal Caribbean hat 5 weitere Kreuzfahrten von & nach Shanghai auf der Spectrum of the Seas aufgrund des Coronavirus bis zum 04. März 2020 annulliert. Dies berichtet u.a. das us-amerikanische Kreuzfahrt-Fachportal cruisehive in einem Artikel. Im Buchungssystem von Royal Caribbean sind die Fahrten ebenfalls schon entfernt und somit auch nicht mehr buchbar.

Nach aktuellem Stand soll die Spectrum of the Seas frühestens wieder am 05. März 2020 ab Shanghai-Baoshan auf Kreuzfahrt gehen. Weitere Änderungen sind aber seitens der Reederei jederzeit möglich.


Da Sicherheit für Royal Caribbean höchste Priorität hat, musste nun auch Royal Caribbean insgesamt 3 Kreuzfahrten auf der Spectrum of the Seas mit Heimathafen Shanghai annullieren, um die Ausbreitung des Coronavirus zu minimieren.

Anzeige

Im Detail werden folgende Reisen auf der „Spectrum of the Seas“ abgesagt:

  • Abfahrt am 27. Januar (nach Naha, Okinawa)
  • Abfahrt am 31. Januar (nach Fukuoka, Hakata)
  • Abfahrt am 04. Februar (nach Nagasaki)

Royal Caribbean-Pressemeldung: „Wir arbeiten mit unseren Gästen zusammen, um eine vollständige Rückerstattung für die Stornierung der Reisen zu gewährleisten. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und unserer Besatzung ist unser Hauptanliegen, und wir arbeiten weiterhin mit der Weltgesundheitsorganisation, den Zentren für die Kontrolle von Krankheiten und den staatlichen Gesundheitsbehörden zusammen, um die Situation fortlaufend zu überwachen.“

Alle Gäste wurden bereits durch Royal Caribbean entsprechend via e-Mail über die Änderungen informiert.

Das Unternehmen hat außerdem bestätigt, dass Gästen wie auch Besatzungsmitgliedern, die vor der Kreuzfahrt in die Provinz Hubei gereist sind bzw. in der Region um Wuhan beheimatet sind, das Boarding auf die gesamte Flotte von Royal Caribbean vorrübergehend verweigert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.