Reisestornierung der MSC Splendida-Kurzreise wegen Coronavirus

MSC Splendida. Foto: MSC Cruises

Nachdem die asiatische Costa-Tochter „Costa Asia“ schon ingesamt 9 Reisen auf 4 Schiffen mit Start in China kürzlich abgesagt hat, wurde nun auch eine Reise bei MSC storniert, die heute beginnen sollte.

Anzeige

MSC Cruises beobachtet die Gesundheits- und Sicherheitslage um das Coronavirus aktuell sehr genau und hat sich dazu entschieden, die viernächtige MSC Splendida-Kurzreise, die heute in Shanghai beginnen sollte und in das japanische Nagasaki führen sollte, abzusagen. Alle behördlichen Hinweise und Empfehlungen wird MSC einhalten und genauestens umsetzen.

Ob noch weitere Kreuzfahrten bei MSC von/nach Shanghai annulliert werden, ist aktuell noch unklar. Die MSC Splendida wird in den kommenden 4 Tagen im Hafen von Shanghai verbleiben.

Im Statement verspricht die Reederei, dass alle Reisenden ihr gezahltes Geld zurückbekommen sollen. Zusätzlich soll es auch die Möglichkeit geben auf eine ähnliche Reise zu einem ähnlichen Preis mit Abfahrt bis zum Ende des Jahres umbuchen zu können. Wer sich dafür entscheidet, soll zudem noch ein Bordguthaben bekommen.

TIPP >>> Jetzt eine Kreuzfahrt direkt bei MSC Cruises buchen und von aktuellen Frühbucher-Tarifen profitieren!! <<<

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.